Verkaufsoffene Sonntage in Deutschland

Bei uns finden Sie außergewöhnliche Öffnungszeiten: Verkaufsoffene Sonntage! Suchen Sie nach Datum, Uhrzeit, Bundesland und Stadt und sehen Sie, welche Einkaufszentren und Shops für Sie und Ihr besonderes Einkaufserlebnis geöffnet haben!

Suche

Ob Datum, Stadt oder Einkaufszentrum -
kaufen Sie jetzt ein, wann und wo Sie wollen!

Die nächsten Termine

24.06.2018, 01.07.2018, 08.07.2018, 15.07.2018, 22.07.2018, 29.07.2018, 05.08.2018, 12.08.2018, 19.08.2018, 26.08.2018, 02.09.2018, 09.09.2018, 16.09.2018, 23.09.2018, 30.09.2018, 07.10.2018, 14.10.2018, 21.10.2018, 28.10.2018, 04.11.2018

Verkaufsoffene Sonntage am 26. August 2018

Am 26. August 2018 finden folgende besondere Shopping-Events - wie verkaufsoffene Sonntage, verkaufsoffene Feiertage, Märkte und Volksfeste - außerhalb der gewöhnlichen Öffnungszeiten in Deutschland statt:

Baden-Württemberg

69181 Leimen

Bayern

86381 Krumbach (Schwaben)
86551 Aichach
90547 Stein
91257 Pegnitz
91438 Bad Windsheim
92331 Parsberg
93471 Arnbruck
95615 Marktredwitz

Brandenburg

14959 Trebbin
16831 Rheinsberg
16909 Wittstock/Dosse
19322 Wittenberge

Hessen

35781 Weilburg
63303 Dreieich

Mecklenburg-Vorpommern

17258 Feldberger Seenlandschaft
17348 Woldegk

Niedersachsen

21769 Lamstedt
31542 Bad Nenndorf
38364 Schöningen
38667 Bad Harzburg
49733 Haren (Ems)
49828 Neuenhaus

Nordrhein-Westfalen

Essen
41460 Neuss
42929 Wermelskirchen
53909 Zülpich
58840 Plettenberg
59955 Winterberg

Rheinland-Pfalz

53518 Kottenborn
67105 Schifferstadt
67112 Mutterstadt
67378 Zeiskam

Saarland

66386 Sankt Ingbert
66606 Sankt Wendel

Sachsen-Anhalt

39340 Haldensleben

Schleswig-Holstein

24340 Eckernförde
24768 Rendsburg

Thüringen

98617 Schmalkalden

Termin-Benachrichtigungen per E-Mail

Du erhältst wöchentlich alle Termine für Verkaufsoffene Sonntage und Neueröffnungen im Umkreis der eingetragenen Stadt.

Verkaufsoffener Sonntag am 26. August 2018

Am letzten verkaufsoffenen Sonntag im Monat August geben sich die Länder noch einmal besonders viel Mühe, den Anforderungen der Sonntags-Shopper gerecht zu werden. Sage und schreibe 39 in 12 Bundesländern laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.

Damit bietet der letzte August-Sonntag die größte Beteiligung des ganzen Monats. Das führt dazu, dass es dieses Mal kaum noch eine Ecke der Republik gibt, von der aus man nicht in vergleichsweise kurzer Zeit in einer nahen Stadt dem sonntäglichen Shopping nachgehen kann. Schauen wir uns hier einmal an, was die Länder und Kommunen an diesem Tag so zu bieten haben.

Einkaufen im Freistaat

Bayern macht an diesem letzten Sonntag im Monat die beste Figur, wenn es um die Anzahl der teilnehmenden Städte geht. Mit Krumbach, Aichach, Stein, Pegnitz, Bad Windsheim, Parsberg, Arnbruck und Marktredwitz sind es gleich 8 an der Zahl, in welchen Ausschau nach dem einen oder anderen Schnäppchen gehalten werden kann.

Doch auch Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen lassen sich mit jeweils 4 Städten wahrlich nicht lumpen. Ob Essen, Neuss, Bad Nenndorf oder Schöningen, auch in diesen beiden Bundesländern haben Bürger und Gäste ausgezeichnete Karten, den sommerlichen Nachmittag für einen entspannten Einkaufsbummel zu nutzen.

Beste Chancen auch im Rest des Landes

Insbesondere an diesem Sonntag braucht sich jedoch durch die rege Beteiligung auch in anderen Ecken der Republik niemand fürchten, den Sonntag nicht für eine zünftige Schnäppchenjagd nutzen zu können. So sorgt beispielsweise die Automeile im brandenburgischen Trebbin für offene Geschäfte. Im hessischen Weilburg öffnet hingegen der OBI-Markt seine Pforten und in Sankt Wendel im schönen Saarland begrüßt der Einzelhandel im Zuge des Markt Lebensart freundlich seine Gäste.

Sachsen-Anhalt schickt indes das Altstadtfest in Haldensleben ins Rennen und auch im hohen Norden ist man bestens versorgt. Rendsburg in Schleswig-Holstein bietet zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Rendsburger Herbst in der Innenstadt mehrere Möglichkeiten zum genüsslichen Shopping-Nachmittag. Der Möglichkeiten gibt es wahrlich genug und wer die entspannte Atmosphäre an einem Sonntagnachmittag nicht auf diese Weise nutzt, ist selber schuld. Also auf und den verkaufsoffenen Sonntag genießen, solange die Sonne noch ihre warmen Fühler Richtung Erde ausstreckt!